Uflex® Ultrafiltration

Automatische, kompakte und modulare Ultrafiltration

Vollautomatische Uflex® Ultrafiltrations-Anlagen sorgen für absolut keimfreies Trinkwasser und Schwimmbadwasser. Die kompakten Systeme entfernen auch Rest-Trübstoffe und Mikroorganismen aus Abwasser und können zur Vorbehandlung von Prozesswasser oder zur Rückgewinnung von Spülwasser eingesetzt werden.

Vorteile

  • Absolute Keimfreiheit des Permeats - weder Bakterien noch Viren können die Membrane passieren
  • Keine Verkeimung der Membranen
  • Vollautomatischer Betrieb
  • Geringer Platzbedarf und niedrige Bauhöhe (<2,2 m)
  • Umbau von Altanlagen bei laufendem Betrieb
  • Flexible Aufstellung und nachträgliche Anpassung durch Modulbauweise
  • Fernwartung durch unsere AQUAservice-Techniker 
  • Durchsatzleistungen von 2 bis 600 m3/h

Standardisierte Uflex® Modelle

Uflex®

Ultrafiltrationsanlage Uflex von Veolia Berkefeld

Kompakte, vormontierte Ultrafiltrationsanlage zur Entfernung von Schwebstoffen, Huminstoffen, Viren und Keimen aus Brunnen- und Oberflächenwasser. Bakterien oder Viren werden zurückgehalten, gelöste Stoffe und Salze können die Ultrafiltration jedoch ungehindert passieren. Insofern sind UFlex Ultrafiltrationsanlagen ideal zur Voraufbereitung von Prozesswasser geeignet. Die intuitive Steuerung mit Touch-Display sorgt für einen vollautomatischen Anlagenbetrieb mit optionaler Datenfernübertragung.

  • Höchste, keimfreie Permeatqualität
  • Vollautomatisierte Anlagensteuerung 
  • Flexible Modulbauweise
  • Niedrige Bauhöhe < 2,20 m

Uflex® Pool für öffentliche Bäder

Ultrafiltrationsanlage Uflex Pool für öffentliche Bäder von Veolia Berkefeld

Kompakte vollautomatische Ultrafiltrationsanlage. Durch die geringe Bauhöhe sowie die Möglichkeit, auf eine Desinfektion mit Ozon zu verzichten, ist die Ultrafiltrationstechnik speziell für Therapiebecken und Sanierungen interessant. Die Anlage verfügt über eine Steuerung mit farbigem Touch-Display und optionalem Fernzugriff per LAN oder WLAN. Das System wird komplett inkl. Spülwasserbehälter, Umwälzpumpe, Spülwasserpumpe, Dosiertechnik für Pulveraktivkohlezugabe und chemische Reinigung sowie einem Scheibenfilter zur Voraufbereitung geliefert.

  • Hohe Keimfreiheit – Schutz vor Bakterien und Viren
  • Vollautomatischer Spül- und Reinigungsbetrieb
  • Auch bei niedriger Raumhöhe einsetzbar
  • Einfache Einbringung – ideal für Sanierungen
  • Einsatz in Therapiebecken ohne Ozontechnik

Bei Bedarf liefern wir auch kundenspezifisch ausgelegte Uflex® Anlagen für höhere Kapazitäten. Wir beraten Sie gern.

Moderne Membrantechnik

Uflex Ultrafiltration für keimfreies Wasser - Veolia

In der Vergangenheit wurde Wasser ausschließlich über Sand, Kohle oder andere feste Filtermedien filtriert. Die Qualität des Filtrats war nicht immer überzeugend und oft traten Filterverkeimungen auf. 

Uflex® Anlagen bereiten das Wasser mit mit modernen Ultrafiltrations-Membranen auf. Deren Filterporen sind mit ca. 0,01 µm so klein, dass weder Bakterien noch Viren die Membrane passieren können. Zum Vergleich: Ein menschliches Haar hat einen Durchmesser von ca. 50 µm – dies ist der 5000- fache Durchmesser der Uflex®-Membranpore. 

Das Wasser verlässt die Ultrafiltration deshalb absolut keimfrei, Uflex®-Systeme halten Feststoffe sowie Bakterien und Viren sicher zurück. Gelöste Stoffe und Salze können die Ultrafiltration hingegen ungehindert passieren.

Die Anlagen können meist durch jede Tür und bei niedrigen Technikraumhöhen eingebracht werden. Der Platzbedarf reduziert sich auf 50% im Vergleich zu herkömmlicher Technik.

Anwendungen

Uflex Ultrafiltration für Schwimmbadwasser - Veolia
  • Trinkwasser-Aufbereitung
  • Schwimmbadwasser-Aufbereitung nach DIN 19643
  • Vorfiltration für Umkehrosmoseanlagen
  • Betriebswasseraufbereitung
  • Recycling von Spülabwasser aus Ultrafiltrations-Anlagen oder Sandfiltern
  • Abwasserbehandlung, z.B. wenn kein geeigneter Vorfluter zur Ableitung der Abwässer vorhanden ist

Uflex® Aufbau & Optionen

Uflex Ultrafiltration Anlagenbeispiel - Veolia

Beispiel-Konfiguration

Die Uflex® Ultrafiltrationsmembranmodule sind kompakt in einem Gestell aus Stahl montiert, wahlweise mit Edelstahl-, PP-, PE- oder PVC-Rohrleitungen verbunden und vor Ort flexibel aufstellbar. Die Leistung der Anlage ist problemlos und beliebig erweiterbar. So sind derzeit Anlagen mit einem Durchsatz von 2 m3/h bis zu 600 m3/h realisiert. 

  • Vorgeschalteter Filter zum Schutz vor groben Verunreinigungen
  • Vollautomatisierte Spülprozesse
  • Vollautomatisierte Anlagensteuerung und optionale Datenfernübertragung
  • Bedarfsweise chemische Reinigung und Desinfektion der Membran möglich, um Verblockungen und Verkeimungen zu vermeiden
  • Integration einer Rückspülwasseraufbereitung mit Ultrafiltration und Umkehrosmose möglich