Papier

Papier

In der Papierverarbeitung hat jede Produktion ihr ganz spezifischen Abwasserströme und Einleitbedingungen. Wichtige Kriterien für diese Industrie sind ein verringerter Wasserverbrauch sowie das Thema der Wasserwiederverwendung.

Die Papierindustrie war einer der ersten Bereiche, für den AnoxKaldnes spezifische biologische Verfahren entwickelte. Heute gibt es weltweit eine Vielzahl von Referenzanlagen. Die eingesetzten Verfahren sind u.a.:

Es gibt auch MBBR-Reaktoren, die bei thermophilen Temperaturen arbeiten.

Neben dem Abbau von CSB, BSB, AOX, Chlorat und Phenol, bieten wir Verfahren für sehr geringe Überschussschlamm-Produktion (das Nährstoff-limitierende BAS) und sehr niedrigen Nährstoff-Austritt. Wenn möglich, werden bereits vorhandene Ausrüstungen und Becken genutzt, um die Investitionskosten möglichst gering zu halten.

Aufgrund der umfangreichen Erfahrung mit Abwasserströmen aus der Papierindustrie, kann eine biologische Abwasserbehandlung für die meisten Mühlen ohne vorherige Versuche oder Labortests ausgelegt werden. Selbstverständlich können solche Versuche aber bei Bedarf für spezifische Anwendungen durchgeführt werden.