Kühlwasser-Chemikalien

Kühlwasser-Chemikalien

Für die Behandlung von Wasser für offene und geschlossene Kühlsysteme bietet HydrexTM die Chemikalien-Serien 2000 und 7000.

Härteablagerungen, Korrosion und mikrobiologisches Wachstum verursachen Systemstillstände und reduzieren die Leistungsfähigkeit des Kühlsystems. Darüber hinaus erfordern die den Austausch von Systemkomponenten und steigern nicht zuletzt das Risiko von Krankheiten durch die Übertragung von pathogenen Mikroorganismen wie etwa Legionellen.

Mit den Serien 2000 & 7000 bietet Hydrex™ Chemikalien zur Vermeidung dieser Risiken für Kühlsysteme

Serie 2000

  • Kombinationsprodukte auf Basis spezieller Phosphate und Buntmetallinhibitoren
  • Phosphatfreie Inhibitoren
  • Korrosionsinhibitoren anodisch, kathodisch und auf Basis von Organophosphaten
  • Reinigungs-Chemikalien

Serie 7000

  • Oxidierende und nicht oxidierende Biozide
  • Biozide gegen Legionellen und Biofouling

Vorteile

  • Erhaltung der spezifischen Anlagenkapazität
  • Erhaltung der Betriebssicherheit
  • etablierung einer sicheren und kostensparenden Betriebsweise

Technologien

Ein Beispiel für eine wirtschaftliche Lösung bei einem geschlossenen Prozesskreislauf mit Kühlturm:

Vorhandenes Füllwasser: vorbehandeltes Oberflächenwasser

Probleme:

  • starke biologische Ablagerung
  • Der Betreiber musste die Prozessklreislauftemperatur herabsetzen, um weiteres Fouling zu vermeiden
  • Produktionsausfälle waren die Folge

Lösung

  • Durch ein Gesamtkonzept aus Hydrex-Produkten und Teilstromfiltration konnten die Probleme gelöst und die Betriebskosten um mehr als 50% gesenkt werden.