HPD® Verdampfung und Kristallisation

Innovative Prozesslösungen

Veolia Water Technologies ist Marktführer in großtechnischen, kundenspezifischen Anlagen zur Verdampfung und Kristallisation. Seit mehr als 85 Jahren helfen HPD® Technologien unseren Kunden mit einzigartigen Prozess-Designs dabei, wertvolle Produkte zur gewinnen, Wasser für die Wiederverwendung zu recyclen und Abwasservolumen zu reduzieren.

Mehr als 1.000 installierte Anlagen

HPD® Fallfilmverdampfer von Veolia

HPD® Fallfilmverdampfer erzeugen qualitativ hochwertiges Kondensat zur Wiederverwendung und gewinnen wertvolle Chemikalien aus dem Abwasser zurück

Mit mehr als 1.000 installierten HPD® Anlagen zur Verdampfung und Kristallisation in mehr als 30 Ländern wird Veolia Water Technologies weltweit als führend in der Prozessgestaltung für alle wichtigen industriellen Anwendungen anerkannt. HPD® Lösungen können:

  • reine Produkte aus natürlichen Vorkommen herstellen 
  • Nebenprodukte aus Abfallströmen wiedergewinnen
  • verdünnte Ströme konzentrieren
  • zugunsten der Umwelt das Volumen reduzieren und Wasser zurückgewinnen

Verdampfungstechnologien

HPD® Zero Liquid Discharge System (ZLD) von Veolia

Ein HPD-ZLD System für die Öl- & Gasindustrie dient der Rückgewinnung von Wasser für Recycling und erzeugt keinen wässrigen Abfall

Thermische Verdampfung wird hauptsächlich zur Trennung eines Lösungsmittels (in den meisten Fällen Wasser) von gelösten Feststoffen in einer Lösung verwendet. Diese Trennung ermöglicht oft eine Laugenkonzentration und die Wiederherstellung von hochwertigem Wasser für die Wiederverwendung. 

Verdampfung wird häufig dort eingesetzt, wo Membrantechnologien durch höhere Konzentrationen der gesamten gelösten Feststoffe (TDS) nicht mehr sinnvoll sind.

HPD® Laugenkonzentration, eingesetzt als Abwasserverdampfer in einem ZLD-System

HPD® Laugenkonzentration, eingesetzt als Abwasserverdampfer in einem ZLD-System

Abhängig von der jeweiligen Anwendung liefert Veolia die passende Verdampfungstechnologie: 

  • Fallfilmverdampfer
  • Verdampfer mit natürlichem Umlauf
  • Steigfilmverdampfer
  • Verdampfer mit Zwangsumlauf
  • Verstärkter Zwangsumlaufverdampfer (Enhanced Forced Circulation (Turbulenz-Verstärker für sehr zähflüssige Einspeisung)

Mögliche Verdampfer-Konfigurationen sind: 

  • Mechanische Brüdenverdichtung (MVR)
  • Mehrstufige Eindampfung (MEE)
  • Mehrstufen-Entspannungs-Verdampfung (MSF)
  • Thermische Brüdenverdichtung (TVR)

Kristallisationstechnologien

Veolia ist der führende Lieferant für industrielle Kristallisatoren zur Produktion von Chemikalien wie Ammoniumsulfat

Veolia ist der führende Lieferant für industrielle Kristallisatoren zur Produktion von Chemikalien wie Ammoniumsulfat

Zahlreiche HPD® Kristallisations-Technologien ermöglichen die Gewinnung von Spezial- und Premiumchemikalien in Form von kristallinen Produkten. Sie werden häufig auch in der Aufbereitung von schwer zu behandelnden Abwasserströmen eingesetzt. 

In der Abwasserbehandlung, insbesondere in abwasserlosen Zero Liquid Discharge-Systemen (ZLD), gewinnen Abwasserkristallisatoren (Mischsalz) zusätzliche Wasservolumen für die Wiederverwendung zurück und erzeugen eine kristallines Produkt, das auf Deponien entsorgt werden kann. 

Veolia liefert die gesamte Bandbreite an Kristallisatoren für die verschiedenen Anforderungen in der Industrie: 

  • HPD Growth™ Kristallisatoren
  • Zwangumlaufkristallisatoren (Mischsalz
  • MBD™ System (Modular Bulldozer Design) – modulare Zwangumlaufkristallisatoren
  • PIC™ Kristallisatoren (Saugrohr-Dampfsperre / DTB
  • MSMPR (Suspensionsmischung, Mischpartikelentfernung)
  • Fallfilmkristallisatoren

Abwasserlose Zero Liquid Discharge Systeme (ZLD)

ZLD-Abwasserbehandlung von HPD® für New Harquahala Generating Project

ZLD-Abwasserbehandlungs-Anlage von HPD® für das New Harquahala Generating Project

Frischwasserknappheit und befürchtete Umweltbelastungen durch die Einleitung von Abwässern führen dazu, dass das Recycling und die Wiederverwendung von Wasser zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Angesichts regulatorischer Aspekte, eines steigenden Umweltbewusstseins und der langfristigen Wasserversorgung ziehen viele Industrieunternehmen Wege in Betracht, um Ihren Wasserverbrauch mit ZLD-Prozessen zu verringern.

Jeder Abwasserstrom stellt spezifische Anforderungen an die Entwicklung einer kompletten ZLD-Abwasserbehandlung zur Minimierung von Abfällen und zur Vermeidung der Abwassereinleitung. 

Veolia besitzt das erforderliche Fachwissen und die Erfahrung in der Behandlung solcher Abwasserströme - angefangen von der Spezifikation über das Prozessdesign bis hin zur Installation von ZLD-Anlagen überall auf der Welt. Dabei profitieren wir von der gesamten Technologie-Expertise innerhalb der Veolia Water Technologies-Gruppe. Diese umfasst u.a. Entölung, Enthärtung, Klärung und Filtration für die folgenden Anwendungen: 

  • Membransysteme (NF, MF, UF, RO)
  • Kühlturm-Abschlämmung
  • Rauchgasentschwefelung: Abschlämmung / Entschlackung
  • Produced Water (herkömmlich, Fracking, SAGD)
  • Kombi-Prozess mit integrierter Vergasung (IGCC) Grauwasser
  • Grubenwasser
  • Raffinerien, GTL- und CTX-Abwässer
  • Dampfsieb-Abschlämmung
  • Demineralisierungsabfall
  • Deponiesickerwasser
CoLD® Kristallisator für wirtschaftlichere und robustere ZLD-Abwasserbehandlung

CoLD® Kristallisator von Veolia für wirtschaftlichere und robustere ZLD-Abwasserbehandlung

Innovative kostensparende ZLD-Systeme

Veolia bietet verschiedene patentierte Verfahren, die thermische ZLD-Systeme wirtschaftlicher und robuster machen. Dazu gehört der CoLD® Kritallisations-Prozess. Dieses Verfahren macht es möglich, Lösungen mit hochlöslichen Salzen auch bei niedrigen Temperaturen unter Vakuum vollständig zu verdampfen. Damit reduziert die CoLD®Technologie die Kosten für Investition und insbesondere für den Betrieb. 

Erfahrung in allen wesentlichen Industrien

Energieerzeugung

Abwasserbehandlung für alle Kraftwerkstypen

Abwasserloses ZLD-System von HPD® für High Desert Project

Abwasserloses ZLD-System von HPD® für das High Desert Projekt

Veolia bietet hochintegrierte abwasserlose ZLD-Systeme für die Energieindustrie. Diese Systeme nutzen HPD® Verdampfer und Kristallisatoren für Laugen, um das wiedergewonnene Wasservolumen zu maximieren und so den Bedarf an Nachspeisewasser zu minimieren.

Hochwertiges Wasser wird aus Abwasserströmen zurückgewonnen und anschließend für die erneute Nutzung in vorgelagerten Anlagenprozessen aufbereitet (u.a. Kühlturm, Waschwasser für Rauchgasentschwefelung, Nachspeisung für Kondensatreinigung). 

ZLD-Systeme lösen Probleme, wie z.B. begrenzte Wasservorräte, strenge Anforderungen an die Einleitgenehmigung oder die Vermeidung von Abwasserbecken vor Ort.

Fossile Brennstoffe

Volumenreduzierung und ZLD für:

  • Abwasser aus der Regeneration von Entsalzungsanlagen
  • Kühlturmabschlämmung
  • Rauchgasentschwefelung mit Säuberung / Abschlämmungsbehandlung
  • IGCC (Kombi-Prozess mit integrierter Vergasung) Abwasser- / Grauwasserbehandlung

Nukleare Brennstoffe

Volumenreduzierung vor der Kristallisation von:

  • Abwasser aus der Regeneration von Entsalzungsanlagen
  • Abschlämmung von boriertem Wasser
  • Abschlämmung von Turbinengebäuden
  • Waschabwasser und Borrückgewinnungskonzentrator

Chemieindustrie

Verdampfung und Kristallisation für die chemische Verarbeitung

HPD® Kristallisator zur Herstellung von Monoammoniumphosphat

HPD® Kristallisator zur Herstellung von Monoammoniumphosphat im Mittleren Osten

In der chemischen Prozessindustrie (CPI) sind Verdampfer und Kristallisatoren unverzichtbar für die Herstellung von anorganischen Produkten, organischen Säuren und landwirtschaftlichen Produkten. Effiziente und hochintegrierte HPD® Systeme von Veolia minimieren überall auf der Welt Abfälle und ermöglichen die Rückgewinnung von Rohstoffen in CPI-Prozessen.

Veolia Water Technologies hat bereits Systeme für mehr als 50 chemische Verbindungen entwickelt und erfolgreich installiert. Diese Verbindungen sind die Schlüsselkomponenten für zahlreiche spezifische Märkte in der Chemieverarbeitung. Unsere voll-integrierten Verdampfungs- und Kristallisationssysteme stehen oft im Zentrum von entscheidenden Prozessen unserer Kunden. Sie dienen zur:

  • Erzeugung von reinen Produkten aus natürlichem Vorkommen
  • Rückgewinnung von Nebenprodukten aus Abfallströmen
  • Konzentrierung von schwachen Prozessabläufen
  • Volumenreduzierung und Rückgewinnung von wertvollen Wasserressourcen
  • Rückgewinnung von Prozesschemikalien um Aufbaukosten zu reduzieren

HPD® Verdampfer und Kristallisatoren werden auch zur Produktion von Spezialchemikalien eingesetzt. Dazu gehören u.a. Herbizide, Aminosäuren, synthetische Süßstoffe, Bisphenol-A, Metabisulfate oder Thiozyanate.

Öl- & Gas-Industrie

Behandlung von Upstream- und Downstream-Wasser

HPD® Verdampfer von Veolia zur Behandlung von produziertem Wasser

HPD® Verdampfer von Veolia zur Behandlung von produziertem Wasser

HPD® Verdampfer und Kristallisatoren ermöglichen die effektive Behandlung der Abwässer, die in der Öl- und Gasproduktion auftreten. Unsere Technologien dienen zur:

  • Behandlung von Wasser, das durch tertiäre Ölgewinnung / SAGD (dampfunterstützte Schwerkraftdrainage) produziert wurde
  • Behandlung von Abwasser aus der Schiefergasproduktion (inkl. Wasser, das mit hohem TDS im Schiefergasfracking und -Behandlung produziert wurde / Rückgewinnung von Nebenprodukten aus Grubengasprojekten)  
  • Aufbereitung von Abwasser aus Vergasungsprozessen wie z.B. dem GtL und dem IGCC 
  • Aufbereitung von Upgrader-Abwasser und Abwasser aus Raffinerien, das ZLD erfordert

Weitere Industrien

Eine große Anzahl von HPD® Verdampfer und Kristallisatoren ist außerdem in folgenden Industriezweigen erfolgreich im Einsatz:

  • Papier- und Zellstoffindustrie
  • Metallgewinnung und Bergbau
  • Salzgewinnung
  • Chlor-Alkali-Industrie
  • Düngemittelerzeugung
  • Hersteller kalzinierter Soda
  • Konzentration von Schlempde und Vinasse für die Herstellung von Ethanol, Biokraftstoffen und landwirtschaftlichen Produkten