BerkeLYT

Effektive Biofilm-Entfernung & Desinfektion

Die BerkeLYT-Technologie ist eine kosteneffiziente und zugleich schonende Alternative zur konventionellen Biofilm-Bekämpfung, Legionellen-Vorsorge und Desinfektion: die nachhaltige Entfernung von Biofilmen aus Wasserkreisläufen durch katalytisch erzeugte Biotenside. 

Vorteile

Effektiver Abbau und nachhaltige Vermeidung von Biofilmen

  • Gesundheitsschutz durch effektive Bekämpfung von Legionellen, Keimen & Viren
  • Steigerung der Energieeffizienz 
  • Nachweisbar geringerer Energieverbrauch als bei alternativen Verfahren
  • Korrosionsvorbeugung
  • Umweltverträglich durch Verzicht auf nicht-oxidierende Biozide
  • Keine Bildung von Endotoxinen oder schädlichen Nebenprodukten
  • Wirtschaftlich als Investition & nachhaltige Senkung der Betriebskosten
  • Wartungsarm & zuverlässig im langfristigen Betrieb
  • Geltende Normen werden zuverlässig erfüllt (z.B. VDI 6022, 3803)

Anwendungen

In Kühltürmen entfernt die BerkeLYT-Technologie Biofilme

BerkeLYT kann in zahlreichen Anwendungen zur Biofilm-Bekämpfung in Wasserkreisläufen eingesetzt werden:

  • Offene und geschlossene Kühlkreisläufe / Kühltürme
  • Raumlufttechnik / Luftwäscher
  • Schwimmbad
  • Tauchlackierstraßen, Spülbäder
  • Zierbrunnen
  • Produktionsprozesse
  • Beregnung

Herausforderung Biofilme

Wasserkreisläufe bieten ideale Bedingungen für Biofilmbildung, Skalierung, Ablagerungen und Korrosion. Biofilme begünstigen die Ansiedlung und Vermehrung von Legionellen und sind ein Risiko für die Hygiene und damit für die Gesundheit von Menschen. Biofilme beschädigen außerdem Materialien, stören Strömungsprozesse im Wasserkreislauf, behindern die Wärmeübertragung und verringern so die Energieeffizienz und Lebensdauer von Industrieanlagen. 

Zur Vorbeugung dieser Gefahren kommen  eine Vielzahl an Aufbereitungsverfahren und insbesondere Dosierchemikalien zum Einsatz. Diese Verfahren erfordern eine hohe Kenntnis und Erfahrung zur sachgerechten Steuerung, Dosierung und Wartung. Zudem sind sie teilweise aggressiv zu Materialien und Umwelt. Veolia Water Technologies bietet jetzt eine neue Option: Hochleistungs-Festkörperkatalysatoren. Diese Katalysatoren sind in der Lage, äußerst effektiv und umweltverträglich die Biologie in wasserführenden Systemen zu entfernen.

Biofilm-Entfernung & Desinfektion mit BerkeLYT

BerkeLYT OXI Katalysatoren zur Biofilm-Entfernung im Kühlturm

Kern der Desinfektionsverfahren ist die BerkeLYT Katalysator-Technologie. Durch Hochleistungs-Festkörperkatalysatoren werden mittels elektrostatischer Aufladungen Keimfragmente angezogen und durch deren Zerlegung so genannte Biotenside erzeugt. 

Die Biotenside bewirken eine Ablösung und ein Absterben des Biofilms. Vorhandene Legionellen werden so bekämpft und durch die Beseitigung ihres bevorzugten Lebensraums wird einer künftigen Ansiedlung wirksam und nachhaltig vorgebeugt. 

Diese Systeme greifen auf zwei Technologien zurück:

BerkeLYT OXI

BerkeLYT OXY-Verfahren zur Biofilm-Entfernung & Desinfektion

Biofilm-Bekämpfung mit weniger Bioziden

Bei diesem Verfahren kommt es an der Oberfläche der Vollmetallkatalysatoren zu Wechselwirkungen zwischen geringen Mengen von Hydrex Activator und von im Wasser befindlichen freien Keimen. Bei Reaktionen an der Katalysatoroberfläche entstehen Biotenside, die Biobeläge im Wasserkreislauf ablösen und deren Neubildung verhindern. Das Verfahren minimiert den Einsatz von Bioziden.

BerkeLYT GREEN

BerkeLYT GREEN-Verfahren zur Biofilm-Entfernung & Desinfektion

Biofilm-Bekämpfung ohne Biozide

Hierbei werden in einem bestimmten Wellenlängenbereich unter Lichteinwirkung Sauerstoff-Spezies in Analogie zur Natur direkt an der Oberfläche der Festkörperkatalysatoren gebildet. Unerwünschte Nebenwirkungen für Mensch und Natur treten nicht auf. BerkeLYT GREEN verzichtet vollständig auf den Einsatz von Bioziden.