BERKEFELD® M Range

Mobile Trinkwasser-Systeme für Zivilschutz & Militär

Die BERKEFELD® M Range beinhaltet hoch mobile Trinkwasserreinigungssystem, die für Militäroperationen, humanitäre Organisationen und technische Hilfswerke entwickelt wurden. Die extrem robusten und kompakten Anlagen sind in der Lage, Wasser aus fast jeder Quelle zu reinigen. Sie liefern sicheres Trinkwasser gemäß den Anforderungen der WHO und der deutschen Trinkwasserverordnung (TVO) in Kapazitäten bis zu 15 m3/h. Kunden können zwischen vollautomatisierten Systemen mit HMI und Basisanlagen mit einfacher Bedienung wählen.

Mobile Trinkwasser-Aufbereitung

Systeme der BERKEFELD® M Range kombinieren fortschrittliche Filtrierungsschritte wie z.B. 

  • Vorbehandlung 
  • Inline-Flockung
  • Vorfiltration
  • Keramik-Ultrafiltration
  • Umkehrosmose
  • UV-System
  • Desinfektionssystem

flexibel miteinander und erfüllen damit die Anforderung nahezu jeder Mission.

Die Systeme der BERKEFELD® M Range sind auf einem Rahmen installiert. Sie können sowohl allein als auch auf einem Anhänger oder in einem ISO-Container zusammen mit einem Generator installiert werden.

Zahlreiche Anlagen der BERKEFELD® M Range können auch als externe Ladung unter einem Helikopter transportiert werden. Die Zulassung für den Transport in und unter Militärhubschraubern und Flugzeugen ist in Arbeit.

Vorteile

Mobiles BERKEFELD M6 Trinkwassersystem auf einem Militär-Fahrzeug

Mobiles BERKEFELD® M6 Trinkwassersystem auf einem Militär-Fahrzeug

  • Kompakte und flexible modulare Bauweise
  • Zuverlässige Leistung durch robustes Design
  • Schnelle Entsendung durch hoch-mobile (per Helikopter transportierbare) Anlagen mit einfacher & schneller Inbetriebnahme 
  • Nahezu keine Klimaeinschränkungen: Geeignet für die Klimazonen A1, B2 und C3 (STAAG4370/AECTP-230) 
  • Einfache Bedienung 
  • Einfach Integration und Anpassung an weiteres Equipment

Vollautomatisierte Systeme

Video zur BERKEFELD® M6 Produkteinführung

BERKEFELD® M6

Vollautomatisiertes mobiles Trinkwassersystem für bis zu 6 m³/h

Mobile Trinkwasseraufbereitungs-Anlage BERKEFELD M6 von Veolia

Kapazitäten

  • 6,0 m³/h Ultrafiltrations-Permeat
  • 3,5 m³/h Umkehrosmose-Permeat bei einer Nennleistung von 10.000 mg/l Rohwasser-Salzgehalt
  • 1,7 m³/h Umkehrosmose-Permeat bei einer Nennleistung von 46.000 mg/l Rohwasser-Salzgehalt

Besondere Vorteile

  • Vollautomatisiert mit intelligentem HMI-Bediensystem 
  • Geeignet für Base Integration (LOSA)
  • Kann als externe Ladung unter einem Helikopter transportiert werden 

BERKEFELD® M4

Voll-automatisiertes mobiles Trinkwassersystem für bis zu 4 m³/h

Mobile Trinkwasseraufbereitungs-Anlage BERKEFELD M4 von Veolia
  • Vollautomatisiert mit intelligentem HMI-Bediensystem 
  • Geeignet für Base Integration (LOSA)
  • Kann als externe Ladung unter einem Helikopter transportiert werde

BERKEFELD® M12

Vollautomatisiertes mobiles Trinkwassersystem für bis zu 12 m³/h

Mobile Trinkwasseraufbereitungs-Anlage BERKEFELD M12 von Veolia

Kapazitäten

Oberflächenwasser

  • 12,0 m³/h Ultrafiltrations-Permeat @ 5.000 mg/l Salzgehalt: 6,0 m³/h Umkehrosmose-Permeat

Meerwasser

  • 4,5 m³/h Umkehrosmose-Permeat @ 35.000 mg/l Salzgehalt
  • 2,5 m³/h Umkehrosmose-Permeat @ 50,000 mg/l Salzgehalt

Besondere Vorteile

  • Vollautomatisiert mit intelligentem HMI-Bediensystem 
  • Geeignet für Base Integration (LOSA)

Flexible Basissysteme

Video zur BERKEFELD® M4 light (frühere Bezeichnung: TWA 4 light)

BERKEFELD® M1

Mobiles Trinkwassersystem für bis zu 1 m3/h

BERKEFELD® M1 - mobile Trinkwasseraufbereitung von Veolia

BERKEFELD® M1: Robuste und hocheffiziente mobile Trinkwasseraufbereitung

Das System BERKEFELD® M1 wurde in enger Zusammenarbeit mit dem deutschen Roten Kreuz entwickelt. Die Kernkomponente und zugleich der Hauptbehandlungsschritt ist die CeraMem Ultrafiltrationsmambran aus Keramik (siehe links), welche:

  • Sehr robust
  • Chlorbeständig
  • Ohne Membran-Konservierung 
  • Hocheffizient gegen Bakterien

Kapazität: bis zu 1 m3/h

Besondere Vorteile

  • Einfach Instandhaltung: keine Konservierung der Ultrafiltrationens-Membranen erforderlich
  • Kein Verschleiß: kein Membranaustausch notwendig, spart Filterkartuschen
  • Autark: kann ohne Strom betrieben werden
  • Energieeffizient: nur die notwendigen Behandlungsschritte benötigen Energie
  • Skalierbare Kapazität & Leistung (bis zu 1 m3/h)

BERKEFELD® M4 light (frühere Bezeichnung: TWA 4 light)

Mobiles Trinkwassersystem für bis zu 4 m3/h

BERKEFELD® M4 light - mobile Trinkwasseraufbereitung von Veolia

Die Anlage BERKEFELD® M4 light wurde in enger Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen in verschiedenen Ländern entwickelt. Es erfüllt die Anforderungen an ein leicht bedienbares und flexibles System für das moderne Katastrophenmanagement.

Kapazität: bis zu 4 m3/h

Besondere Vorteile

  • Erfüllt die Trinkwasseranforderungen der WHO sogar bei sehr trübem Rohwasser
  • Kleine Packgröße, kann auf EURO Paletten als Luftfracht in Personenflugzeugen gemäß der IATA Anforderungen transportiert werden
  • Einfacher Betrieb
  • Sowohl trockene als auch flüssige Chemikalien können verwendet werden, es werden keine besonderen Tabletten benötigt, minimierter Chemikalienbedarf
  • Kann ohne Strom betrieben werden

BERKEFELD® M15 UF (frühere Bezeichnung: TWA 15 UF)

Modulares mobiles Trinkwassersystem für bis zu 15 m3/h

BERKEFELD® M15 UF - mobile Trinkwasseraufbereitung von Veolia

Die BERKEFELD® M15 ist ein mobiles Trinkwassersystem in modularem Design. Dank der verschiedenen Prozesstechnologien, die flexibel miteinander kombiniert werden können, kann die Anlage in jedem Fall ohne Aufwand an die verfügbaren Rohwasserquelle angepasst werden. Die komplette Anlage wird in Einheiten verpackt, welche den Maßen von Euro Paletten entsprechen. Dies vereinfacht die Verpackung und den Transport.

Kapazität: bis zu 15 m3/h

Besondere Vorteile

  • Erfüllt die WHO-Standards und die deutsche Trinkwasserverordnung (TVO) dank einer hocheffizienten Ultrafiltrations-Keimbarriere 
  • Anpassbar an verschiedene Rohwasserquellen
  • Hohe Mobilität durch eine modulare Konstruktion
  • Minimale Zugabe von Chemikalien
  • Automatische Steuerung